Wie viel Bildschirmzeit ist in Ordnung für meine Kinder und was ist zu viel?

Wie kann ich entscheiden was ok ist für mein Kind am Computer und welche Aktivitäten sollten eher reduziert werden?

Kinder verbringen mehr Zeit mit digitalen Geräten – und das in jüngeren Jahren – als je zuvor. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Richtlinien zur Begrenzung der Bildschirmzeit veröffentlicht. Aber die Realität ist, dass es keine magische anzahl Stunden gibt, die „genau richtig“ ist. Wichtiger ist die Qualität der Inhalte für Kinder und wie Ihre Kinder damit umgehen.

Es ist hilfreich die Bildschirmzeit in die folgenden 4 Kategorien zu unterteilen:

  • Passiv: gedankenlos Videos oder Shows anschauen, scrollen
  • Interaktiv: Spiele spielen, Probleme oder Aufgaben lösen
  • Kommunikation: Video-chatten, Social Media
  • Erstellung von Inhalten: digitale Kinst oder Musik machen, Programmieren

Natürlich gibt es viele Unterschiede zwischen diesen Aktivitäten. Und so wertvoll viele von ihnen auch sein mögen, für die insgesamt gesunde Entwicklung von Kindern ist es immer noch wichtig, ihr Leben mit bereichernden Erfahrungen abseits von Bildschirmen in Einklang zu bringen. Diese Tipps können helfen:

Achten Sie darauf, wie sich Ihre Kinder verhalten, während und nachdem sie Fernsehe schauen, Videospiele spielen oder online abhängen. Sie müssen sich keine Sorgen machen, solange:

  • Sie hochwertige und altersgerechte Inhalte verwenden.
  • Ihr Verhalten positiv ist.
  • Die Bildschirmzeit mit anderen Bereichen des Lebens wie Schlaf, Kontakte mit Familie und Freunden und Zeit im Freien ausgeglichen sind.

Wenn Sie sich sorgen machen, dass Ihr Kind zu viel Zeit am Bildschirm verbringt, erstellen Sie einen Zeitplan der für Ihre Familie passt.

  • Legen Sie fest, wie lange Kinder Geräte verwenden können, welche Art von Geräten sie verwenden können und welche Arten von Aktivitäten oder Programmen sie auswählen können.
  • Holen Sie sich den Input der Kinder, damit der Plan kritisches Denken und Selbstregulierung lehrt.
  • Finden Sie heraus, was sie gerne sehen, stellen Sie neue Shows und Apps vor, die sie ausprobieren können, oder planen Sie einen Familien-Filmabend.

Die Realität ist, dass die meisten Familien Phasen mit starker und leichter Bildschirmnutzung durchmachen, aber solange es ein Gleichgewicht gibt, sollte dies kein Problem für Ihre Kinder sein.

Dominique
September 9, 2022
Teile diesen Artikel
Blog

Unsere neuesten Beiträge

Q&A
Kinder lernen den Umgang mit neuen Technologien, indem sie ihre Eltern beobachten, darum leben Sie gesunde Gewohnheiten früh vor.
In eigener Sache
Ein exzellenter Unterricht online funktioniert nur mit super engagierten Tutoren und einer Umgebung, als wäre man in einem Klassenzimmer mit Freunden.
Q&A
Wie kann ich entscheiden was ok ist für mein Kind am Computer und welche Aktivitäten sollten eher reduziert werden?